Stiftungspreis

Das Weberlein: der Kindermusikpreis der Christiane Weber Stiftung

Christiane Weber hat mit ihrer Krümelmucke wunderbare, phantasievolle, witzige und viel geliebte Kindermusik geschaffen. Kinder zu erreichen und zum Mitmachen anzuregen war ihr auch bei den Auftritten ein Herzensanliegen.

Die Christiane-Weber-Stiftung will gute Kindermusik fördern, dazu verleihen wir einen Preis für Kindermusik: das Weberlein

Kinder sollen singen und mitsingen, sie sollen zum Lachen, Kichern, aber auch zum Nachdenken gebracht werden. Lieder sollen Geschichten erzählen und sie neugierig auf mehr machen. Wir wollen deshalb herausragende Produktionen und Kinderlieder prämieren und der Öffentlichkeit bekannt machen.

Die Spannung steigt – die Abstimmung ist beendet!

Die Christiane Weber Stiftung lädt herzlich ein zu einem Nachmittag mit viel Musik in das Filmstudio Glückauf in Essen. Am Sonntag, den 21.10. um 15 Uhr verleiht die Christiane Weber Stiftung hier das Weberlein, einen neuen Kindermusikpreis.

Nina Heuser, bekannt als Moderatorin beim WDR KiRaKa führt durch das Programm. Es treten auf die KRÜMELMUCKE, unser Schirmherr Erwin Grosche und natürlich die beiden Preisträger mit ihren besten Songs für Groß und Klein.

Die Stiftung verleiht zwei Preise: einen Preis, der durch eine Fachjury ausgewählt wurde und einen Preis, der durch eine Online-Abstimmung in Kooperation mit dem KiRaKa des WDR ausgewählt wird. Die Abstimmungsmöglichkeit war bis zum 15.10. auf der Seite des KiRaKa zu finden. Aktuell könnt ihr dort alle Nominierten anschauen und anhören:

Die Christiane Weber Stiftung erinnert an die Kabarettistin und Erfinderin der Krümelmucke Christiane Weber und will mit diesem Preis großartige Kindermusik bekannter machen.

Wir freuen uns auf euch!

Der Vorverkauf für unsere Preisverleihung ist ebenfalls gestartet. Hier gibt es

Denn: Kinder brauchen Musik.

Musik macht glücklich und Musik macht schlau. Kinder saugen Melodien und Texte auf und können davon nicht genug bekommen. Sie lernen auf diese Weise sich und die Welt kennen. Und Musik macht natürlich eine Menge Spaß, sowohl beim hören als auch beim selber machen.

Kindermusik darf und soll anspruchsvoll und gut gemacht sein, denn Kinder haben nur das Beste verdient, wenn es um Musik und Kultur geht.