Stiftungspreis

Die Nominierten für den Publikumspreis 2021

Das Voting für unseren Publikumspreis ist ab sofort online. Sechs KünstlerInnen stehen mit ihrem eingereichten Lied zur Wahl. Hier geht es direkt zur Abstimmung: https://checky.news/weberlein

Anton

Anton ist kleiner Bruder, großer Bruder, Papa und Musiker. Er hat Songs für die Menschen im Gepäck, die zu groß für klassische Kinderlieder sind, aber doch noch ein paar Jahre von den Themen eines in der Endphase pubertierenden Teenagers entfernt sind. Anton, ein Berliner Schnäuzchen singt auf poppigen, modernen Beats über Alltagsituationen in Familien, knifflige Entscheidungen und schöne Momente. Mit Musik zum Schmunzeln, Feiern und Nachdenken für die Besatzung der Vordersitze und der Rückbank in der Familienkutsche, erfindet Anton mal eben ein neues Genre: Familienpop!

Deniz & Ove

Das Konzept »Musiker und Bands für Erwachsene machen Kindermusik« hat sich in den vergangenen Jahren mit der »Unter meinem Bett«-Reihe zu einem Riesenerfolg entwickelt. Endlich gibt es Kindermusik, die auch den Eltern gefällt! Und unter dieser Prämisse geht es jetzt mit Karacho ins »Bällebad«! Die beiden Hamburger Musiker Deniz Jaspersen und Ove Thomsen haben für die »Unter meinem Bett«-Alben schon tolle Songs beigesteuert, u.a. »Planet«, »Was der Papa sagt« (Deniz) oder »Lisa« (Ove). Jetzt haben sie sich zusammengetan und liefern mit »Bällebad« ihr gemeinsames Debütalbum für die ganze Familie mit brandneuen Songs wie »Krümelkind«, »Kletterverschluss-Hauke« oder »Lakritz«.

Herr Jan

Die Musik begleitet Jan Sedgwick schon immer. Mit der Geburt seiner Tochter entsteht dann der Wunsch, eigene Kinderlieder zu komponieren, die nicht nur aus wummernden Disco-Beats oder eintönigen Textphrasen bestehen. „Ein Lied für dich“ ist einer der ersten Songs, die entstehen. Ein berührendes und herzliches Liebeslied, das den Indie-Spirit seines bisherigen Schaffens in sich trägt. Als er das Album „Herr Jan“ veröffentlicht, hat der Musiker bereits alle musikalischen Grenzen hinter sich gelassen und seine eigene Phantasiewelt erschaffen, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistert.

Mai Cocopelli

Seit über 20 Jahren singt sich Mai Cocopelli bereits in die Herzen ihrer großen und kleinen Fans. Die Musikpädagogin lebt ihre Begeisterung für Kinder und Musik, bietet ein breites Spektrum – Kinderyoga, Popmusik für die Kleinen und Lieder für die pädagogische Praxis. Mit ihren herzlichen und mitreißenden Hits ist sie eine fixe Größe in der österreichischen Kinderliederszene und begeistert auch über die Grenzen des Landes hinaus.

Turid Müller & Michael Hierer

Turid Müller (Text) & Michael Hierer (Musik) stehen eigentlich mit Musikkabarett, Chansons & SingerSongwriter-Pop auf der Bühne. „Krümelkram“ haben sie für ein Kinder-Hörspiel geschrieben, das in Kürze erscheinen wird. In dem an das Ameisen-Gedicht von Ringelnatz angelehnten Hörbuch geht es um die Stadt Hamburg. Logisch, dass an dem Projekt zahlreiche Kreative aus der Hansestadt beteiligt sind – so auch Turid (Urhamburgerin) & Micha (Ex-Wahlhamburger mit HHeimweh). Zu „Krümelkram“ hat die zwei nicht nur die Perspektive der kleinen Ameisen inspiriert, die sich in der Geschichte auf eine Reise begeben, sondern auch die Bewegung Fridays For Future. Sie hoffen, dass der Song kleinen und großen Leuten Mut macht, sich der ganz großen Dinge anzunehmen.

Richards Kindermusikladen

Richards Kindermusikladen gehört mittlerweile zu den festen Größen im Bereich der familientauglichen Musik. Seine Songs handeln vom chaotischen Familienalltag, kleinen Spinnereien und lustigen Entdeckungen. Musik mit Groove und Herz für Kinder und deren Erwachsene, fantasievolle Texte zum Nachfragen und Weiterspinnen. Hinter dem Projekt steckt Richard Haus, der als P.R. Kantate den Sommerhit Görli Görli landete.